Symposium für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der Psychotherapeutenkammer NRW

Das erste Symposium für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie am 9. März 2019 in Dortmund – Eine gelungene Veranstaltung!

Am Nachmittag konnte ich in meinem Workshop „Psychotherapie für Kinder und Jugendliche mit chronischen somatischen Erkrankungen“ zahlreichen Kolleginnen und Kollegen viele wichtige Informationen zu diesem wichtigen Thema an die Hand geben.

Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Termin!

Podium (von links nach rechts: Reinert Hanswille, Dorothea Weinberg, Bernhard Moors, Melanie Gräßer, Wolfgang Schreck, Dagmar Lehmhaus)

Ihr erstes Symposium für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie am 9. März 2019 in Dortmund stellte die Psychotherapeutenkammer NRW (PTK NRW) unter die Überschrift „Psychotherapeutische Versorgung von Kindern und Jugendlichen heute und morgen.“ Die rund 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die ganztägige Veranstaltung, um sich über fachliche Aspekte in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auszutauschen, die bestehende Versorgungssituation zu analysieren und Wege zur Verbesserung zu diskutieren. Auch berufspolitische Entwicklungen, die damit verbundenen Aufgaben für den Berufsstand und die Entwicklung zukünftiger Arbeitsfelder kamen zur Sprache. Ebenso wurden notwendige Rahmenbedingungen, Handlungsspielräume und Befugnisse für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten erörtet – vor dem Hintergrund aktueller Gegebenheiten und mit Bezug auf die vorgesehenen Regelungen im Gesetzesentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung, der Ende Februar 2019 vom Bundeskabinett beschlossenen wurde. Ausgerichtet wurde das Symposium federführend von dem Ausschuss „Psychotherapeutische Versorgung von Kindern und Jugendlichen“ der PTK NRW in Zusammenarbeit mit dem Kammervorstand.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier!